Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen.  OK

Die Hausmesse Süd findet statt

Nach heutigem Stand werden die Möbelhersteller aus dem Süden ihre Ausstellungen von Montag, 28. September bis Freitag, 2. Oktober öffnen (Kernzeit). Gerade in so einem Ausnahmezustand, wie ihn die Corona-Pandemie ausgelöst hat, ist es wichtig, im Dialog zu bleiben, Partnerschaften zu pflegen, neue Konzepte zu diskutieren und gemeinsam die Zukunft zu gestalten. Die ideale Plattform dafür ist die Hausmesse Süd.

Wie bei keiner anderen Messeform sind die Aussteller von Haus aus in der Lage, die geforderten Sicherheits-, Hygiene- und Abstandsregelungen umzusetzen und trotzdem einen angenehmen Messebesuch zu ermöglichen. Durch feste und verbindliche Terminvereinbarungen können die Besucherzahlen gezielt gesteuert werden, um Handelspartner oder Verbände ohne Überschneidungen zu empfangen. In den eigenen Ausstellungen ist viel Platz, um genügend Abstand zu gewährleisten. Auch ist es bei allen Partnern möglich, Termine außerhalb der Kernzeit zu machen, wenn dies gewünscht wird. Denn anders als bei großen Messen sind die Haus-Ausstellungen auch danach noch aufgebaut und zugänglich.

Der Möbelherbst kann also kommen. Die Möbelhersteller der Hausmesse Süd werden bestens vorbereitet sein und haben auch einiges an Neuheiten in petto. Lassen Sie sich überraschen.

Auf  Ihren Besuch freuen sich:

·         Rolf Benz, freistil & hülstasofa, Nagold

·         Emil Breckle Matratzenfabrik, Bietigheim-Bissingen

·         ERPO, Donzdorf

·         Gwinner Wohndesign, Pfalzgrafenweiler

·         Himolla, Taufkirchen a. V.

·         Paidi, Hafenlohr

·         Rauch Möbel, Freudenberg

·         Ruf Betten, Rastatt