Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen.  OK

Showtime! Bei ERPO

Innovative Produkt-Erweiterungen auf der Hausmesse Süd. Erpo präsentiert Handelspartnern vom 23. bis 30.09.2018 neue und neuartige Sofas und Sessel.

Die diesjährige Hausmesse des Premium-Möbel-Herstellers aus Ertingen steht nach Aussage von Stefan Bornemann, Geschäftsführer Erpo Möbelwerk GmbH, ganz im Zeichen von innovativen Kreationen, die alle Kollektionen einschließen.

Qualität. Unsere Leidenschaft. Seit 1952.: Dieses Credo verweist auf die handgefertigte Qualität der Möbel im Showroom in Donzdorf. „Eine Woche, von Sonntag bis Sonntag, können sich unsere Fachbesucher vom hochwertigen, zeitlosen Design und neuen Funktionalitäten unserer Möbel überzeugen und davon, dass sie zu Recht der Marke Erpo, „Made in Baden-Württemberg“, vertrauen,“ freut sich Bornemann schon heute auf einen intensiven Austausch.

Dieser wird 2018 besonders spannend, denn die innovativen Hersteller verraten im Vorfeld bewusst wenig: „In den Produktbereichen avantgarde, CLASSICS und collection dürfen unsere Handelspartner besonders gespannt sein: Hier wurden mehrere neue Produkte entwickelt, natürlich ohne den Systemgedanken aus dem Blick zu verlieren. Im Fokus: Avantgarde – die Neuentwicklungen und Konzeptionen präsentieren ein inspirierendes Feuerwerk hoher Manufakturkunst. Darüber hinaus gibt es eine besondere Premiere: Erpo feiert eine komplett neue Einzelsessel-Kollektion, die alle Blicke auf sich ziehen wird!

Ob Veränderungen bei den Sitzhöhen und -tiefen, Rückenhöhen, Verstell-Funktionen, Bezugsqualitäten oder den Beschlägen: Jede Idee unserer Designer bezeugt unseren Anspruch, kontinuierlich komfortable Möbel zu erschaffen, die sich in ihrer Gestaltung und Funktion den persönlichen Vorlieben und Bedarfen ihrer Nutzer anpassen“, setzt Stefan Bornemann konsequent auf hochwertige Qualität Made in Baden-Württemberg.

Dieser Service und die Flexibilität zeigt sich auch in der Terminvergabe für Händler aus dem In- und Ausland, die den Termin nicht wahrnehmen können. „Auch außerhalb der Messezeit kommen wir diesen individuellen Wünschen unserer Geschäftspartner sehr gern nach und haben bereits viele Gespräche vereinbart“, blickt Stefan Bornemann dem Erfolg der Hausmesse schon jetzt zufrieden entgegen.